Kostenfreier Poetry Slam Workshop findet nicht statt

Platzhalter

Am Samstag, dem 21.März bietet der Kultur Raum Trier e.V. einen kostenfreien Poetry Slam Workshop im Mergener Hof an.

Ein Poetry Slam ist ein performativer Dichter*innen Wettstreit um die Gunst des Publikums. Egal ob gereimt, gerappt, erzählerisch, nachdenklich oder lustig, die Poet*innen präsentieren in möglichst lebendiger und fesselnder Weise präsentieren ihre eigenen Texte. Jegliche Textgattungen sind erlaubt und dürfen geflüstert, geschrien, rhythmisch gesprochen, gelesen oder frei vorgetragen werden. Die einzigen Regeln sind das Zeitlimit von 6 Minuten und das Auftreten ohne Requisiten und Verkleidungen.

Dieses Format erobert nicht nur seit Jahren sämtliche Bühnen – von der hintersten Dorfkneipe bis in die Hamburger Elbphilharmonie – sondern auch die Herzen der Zuschauer.

Daniel Wagner ist der erfolgreichste Poetry-Slammer der letzten 10 Jahre. Er begann mit dem Poetry-Slam, wie er selbst sagt, um seine Schüchternheit und Angst vor Leuten zu sprechen zu überwinden.

Jetzt möchte er sein Wissen und seine Erfahrung über kreatives Schreiben und selbstsicheres Vortragen gerne weiter geben.

In seinem Poetry-Slam-Workshop wird die Sprachkompetenz spielerisch und unterhaltsam gefördert – und nicht selten kommt es vor, dass die Teilnehmer ihre Liebe zur Literatur entdecken, die sie vorher für langweilig hielten.

Aufbau:

Im ersten Teil werden die Teilnehmer mit dem Veranstaltungsformat Poetry Slam vertraut gemacht. Dabei werden die Regeln und Möglichkeiten dieser modernen Literaturform eruiert.

Im zweiten Teil geht es nach einigen Aufwärm- und Lockerungsübungen um das Schreiben und Vortragen. Wie entsteht ein eigener Text? Woher kommen die Ideen? Die Teilnehmer lernen spielerisch, einen Text entstehen zu lassen, zu erzählen und vor allem: zu überzeugen. Dabei wird auf Text und Performance gleich viel Wert gelegt.

Im dritten Teil sollen die Teilnehmer das Gelernte umsetzen, indem sie selbst einen eigenen Text verfassen. Dabei dürfen sie ihrer Kreativität freien Lauf lassen, bekommen aber auch Anregungen, Vorschläge und Tipps. Schließlich werden die Teilnehmer (freiwillig) ihr eigenes Werk vor den übrigen Workshopteilnehmern präsentieren und ein konstruktives Feedback erhalten.

Die Teilnehmer werden nicht nur einen selbstverfassten Text, sondern auch viele neue Anregungen, Erkenntnisse und Fähigkeiten im Umgang mit gesprochener und geschriebener Sprache mitnehmen.

DSC 0548Kurzbiographie:

Daniel Wagner wurde 1984 in Basel geboren, ist aufgewachsen in Lörrach und wohnt seit 2005 in Heidelberg, wo er Germanistik/Geschichte und Latein studierte.
Im Jahr 2007 begann er zu Slammen und ist inzwischen Rekord-Finalist bei den Deutschsprachigen Poetry-Slam Meisterschaften, wurde 2010 und 2018 Deutschsprachiger Vizemeister, sowie dreifacher Landesmeister (2010, 2016, 2018). Regelmäßig ist er auf verschiedenen Bühnen unterwegs, auf welchen er unterhaltsame, schwarze, dunkle, bitterböse Satire genauso wie auch heiteren und fröhlichen Quatsch in die Atmosphäre posaunt, serviert auf einem Silbentablett aus unerhörten Abschmunzlern und wahnsinnigen Wortjonglagen. Tabulos, frech, lustig! Eine Massage für die Großraumrinde des Kleinhirns. Wortspiele für die Welt!

Presse: Kaum einer kann sich so schnell in Rage reden und dabei so lustig sein wie Daniel Wagner. Der gebürtige Lörracher, der seit 2006 in Heidelberg wohnt, ist einer der erfolgreichsten Slammer Deutschlands: 2010 wurde er baden-württembergischer Landesmeister und deutschsprachiger Vizemeister im Poetry-Slam, in diesem Jahr ist er Rheinland-Pfalz-Meister geworden. Nach dem Lehramt-Studium arbeitet Daniel heute als Verleger, Veranstalter, Slam-Workshopleiter, Autor und Poet. Seine Texte bewegen sich zwischen absurdem Quatsch und politisch Kontroversem. Dabei möchte er aber keine Moralpredigten halten, sondern mit Wut, Ironie, Sarkasmus und Wortwitz wichtige Themen ansprechen. Da ihm der poetische Nachwuchs ganz besonders am Herzen liegt, kooperiert Daniel häufig mit Schulen. Ab Herbst soll in Lörrach ein neuer Slam als Bühne für junge Talente aus der Region entstehen. (Quelle: http://fudder.de/das-sind-8-der-besten-poetryslammer-suedbadens--122720583.html, Artikel vom 3.6.2016, Badische Zeitung


 


Samstag 21.03.2020
Jugendzentrum Mergener Hof, Kellersaal
Rindertanzstraße
54290 Trier
Beginn: 20:00 Uhr
Teilnahme kostenlos

Infos: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!