Kunst gegen Bares
am Donnerstag 05.September 2019 in der TuFa
Slam am Fluss
am Freitag 6.September 2019 im Kulturhafen Zurlauben
Soul Man Vs. Dr.Pop
am Freitag 13.September 2019 im Mergener Hof
Sebastian Lehmann Solo
am Freitag 27.September 2019 im Mergener Hof
Science Slam
am Freitag 27.September 2019 auf dem City Campus VHS Trier
Comedy Slam
am Samstag 5.Oktober 2019 im Mergener Hof
Poetry Slam
am Samstag 19.Oktober 2019 im Mergener Hof

Eine Premiere am Moselstrand

micha el goehreIm Rahmen des neuen  Kultur-Festivals in Trier - Umsonst und Draußen im Kulturhafen Zurlauben in Kooperation mit unseren Freunden der Kulturkarawane.  Das neu gestaltete Moselufer lädt ein: ab 19.30 Uhr. Beim ersten Trierer Poetry Slam am Fluß performen die Besten aus nah und weniger nah auf der Uferbühne.

 Der Trierer Poetry Slam "Verbum Varium Treverorum"

next slam poetryBeim Poetry Slam fliegen die verbalen Fetzen, wenn die Dichter mit ihrer selbst verfassten, zeitgenössischen Slam-Poesie die Bühne stürmen. Und welche Performance, welcher Text, ob gesprochen, geschrieen oder geflüstert, hinterlässt beim Publikum den stärksten Eindruck? Prosa und Poesie, Genie und Wahnsinn, Shock und Awe, bei diesem literarischen Freestyle Wettbewerb entscheiden die Zuschauer über Sieg und weniger Sieg. Jeder der Künstler hat sieben Minuten Zeit, seinen Text zu präsentieren.

poetry slam- max. Vortragszeit 7 min.

- Teams sind herzlich willkommmen

- zwei Vorrunden, ein Finale, und der Sieger wird von unserem Wahnsinnspublikum per Applaus ermittelt

Bei längeren Anfahrten Anmeldung erwünscht, ansonsten offene Bühne.

poetry slamBis auf wenige Ausnahmen immer am 3. Samstag im Monat!!

 

Einlass

Ermäßigungstarife gibt es für Schüler, Studenten, Grundwehr- und Zivildienstleistende, Schwerbehinderte, ALG1 und ALG2 Empfänger. Der Ausweis muss an der Kasse vorgezeigt werden. Die Plätze sind nicht nummeriert und es besteht frei Platzwahl, jedoch kein Sitzplatzanspruch.

Reservierung

So funktioniert’s:

★Email schreiben an: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

★Anzahl der Personen und einen Namen mitteilen

★Reservierung bitte bis spätestens 14 Uhr am Tage der Veranstaltung schicken

★Reservierung gilt nur, wenn Ihr eine Bestätigungsmail erhaltet

★Bei Reservierung bitte 15 Minuten vor Veranstaltungsbeginn da sein

★Reservierung ist eine Sitzplatzreservierung bis Veranstaltungsbeginn, danach nur noch Einlassreservierung

★Am Veranstaltungsabend werden zunächst die Gäste mit Reservierung berücksichtigt.

★Wenn Ihr bei einer bestätigten Reservierung doch nicht kommen könnt, bitte Bescheid geben. Danke!

Bielefeld, 06. - 09. November 2013

Zum 17. Mal trafen sich Poetinnen und Poeten aus Deutschland, Österreich, der Schweiz und Liechtenstein, um den deutschsprachigen Champion zu krönen.

Für Trier:

Einzel: Daniel Wagner aus Heidelberg
U 20: Nhi Le aus Erfurt

Sieger Einzel: Jan Philipp Zymny
Sieger Team: Team Bottermelk Fresch (Julian Heun, Bleu Broode, Lars Ruppel)
Sieger U 20: Fee (separat in Kiel ausgetragen)


Heidelberg/ Mannheim, 13. - 17. November 2012

Verteilt auf Mannheim und Heidelberg fanden die 16. deutschsprachigen Meisterschaften statt, mit einem grandiosen Finale in der Stadthalle zu Heidelberg.

Für Trier starteten:

Einzel: Dennis Schulz aus Trier
U20: Manuel Thielen aus Trier

Sieger Einzel: Pierre Jarawan
Sieger Team: Team Totale Zerstörung (André Herrmann, Julius Fischer)
Sieger U 20: Jule Weber


Hamburg, 18. - 22. Oktober 2011

Das größte Poetry Slam-Festival der Welt lud am 22.10. zum großen Finale in die o2 World Hamburg.

Die über 4000 Zuschauer in der Halle und viele weitere Tausend am Live-Stream zu Hause erlebten eine fulminante Show, die am Ende in zwei Kategorien ihre Sieger fand.

Für Trier starteten:

Einzel: Michael Jakob aus Nürnberg
U 20: Janine Pisharek aus Enkirch

Sieger Einzel: Nektarios Vlachopoulos
Sieger Team: "Totale Zerstörung“, bestehend aus André Herrmann und Julius Fischer
Sieger U 20: Alex Meyer


Als Erfinder des Poetry Slams gilt der amerikanische Bauarbeiter und spätere Performance-Poet Marc Kelly Smith aus Chicago. Smith hielt traditionelle Lesungen mit Tisch und Wasserglas für überholt und langweilig und begann 1984 damit, Literatur anders zu vermitteln.

Er entwickelte den Poetry Slam als Teil einer wöchentlichen Literaturshow. Der erste Poetry Slam fand am Sonntag, dem 20. Juli 1986 in „The Green Mill" statt, wo der „Uptown Poetry Slam" auch heute noch jeden Sonntag stattfindet.

Slam in den Vereinigten Staaten

Von Chicago breitete sich dieses Veranstaltungsformat in Nordamerika aus. 1989 gab es zum ersten Mal einen Poetry Slam in New York. Der Literaturaktivist Bob Holman hatte nach einem Besuch in der Green Mill das Format im Nuyorican Poets Café eingeführt und brachte Slam Poetry ins US-Fernsehen, unter anderem ins Programm des Musiksenders MTV.

Die weltweite Verbreitung des Phänomens Poetry Slam ist nicht zuletzt dem Nuyorican Poets Cafe zu verdanken: Radio-Live-Übertragungen von Slams im Nuyorican erreichten Tausende von Zuhörern in Japan und führten zum ersten Slam in München. Der Besuch eines Düsseldorfer Poeten anlässlich des „Deutsch-Nuyorican-Poetry-Festival" im Jahr 1995 führte zum ersten Düsseldorfer Poetry Slam.

1997 wurde in den Vereinigten Staaten der Dachverband PSI (Poetry Slam Incorporated) zur Unterstützung und Verbreitung des Veranstaltungsformates gegründet. Diese Organisation richtet nicht nur den US-kanadischen National Slam aus, der sich inzwischen zum fast einwöchigen Festival mit mehreren hundert Teilnehmern und Tausenden von Zuschauern entwickelt hat, sondern engagiert sich aktiv im amerikanischen Bildungswesen und versucht, Slam auch international zu vernetzen.