Kunst gegen Bares
am Donnerstag 05.September 2019 in der TuFa
Slam am Fluss
am Freitag 6.September 2019 im Kulturhafen Zurlauben
Soul Man Vs. Dr.Pop
am Freitag 13.September 2019 im Mergener Hof
Sebastian Lehmann Solo
am Freitag 27.September 2019 im Mergener Hof
Science Slam
am Freitag 27.September 2019 auf dem City Campus VHS Trier
Comedy Slam
am Samstag 5.Oktober 2019 im Mergener Hof
Poetry Slam
am Samstag 19.Oktober 2019 im Mergener Hof

Fortsetzung der kostenfreien Stand Up Comedy Reihe des Kultur Raum Trier e.V. in Trier-West

Am Freitag, dem 8. Dezember startete die Fortsetzung der unterhaltsamen Bühnenkulturreihe des gemeinnützigen Verein Kultur Raum Trier im westlichen Stadtteil.

Kunst und Kultur gehören in alle Viertel unserer Stadt – auch und vor allem nach Trier West. Diese Überzeugung setzen die Verantwortlichen des Kultur Raum Trier e.V. seit 2016 mit großem Engagement und finanzieller Unterstützung der Stadt Trier, der Kulturstiftung der Sparkasse und der Kulturstiftung Trier um. Wir danken herzlich für das Vertrauen:).

Für die aktuelle Reihe konnten einige der besten Stand Up Comedians Deutschlands gewonnen werden:

Samed Warug aus Mönchengladbach und Amir Shabazz aus Frankfurt
Mixed Show 8. Dezember 2017

Osan Yaran aus Berlin Soloshow 21. Dezember 2017

Simon Stäblein aus Köln Soloshow 18. Januar 2018

Alle Events beginnen um 20 Uhr
Einlass ist jeweils 19.30 Uhr
Dechant Engel Haus
Eurener Str. 8
54294 Trier West

Der Eintritt ist frei!
Weitere Infos unter www.kulturraumtrier.de



Samed Warug - Kodufu Adel aus Mönchengladbach

Die Kunstfigur "Samed Warug" ist ein abstrakt denkendes Wesen, das seine Gedankengänge mit übermäßigen Charme an den Zuschauer heranträgt. Laut eigener Aussage ist er ein direkter Nachfahre des altbekannten Adelsgeschlechtes " Kudofu".Der Stamm der Kudofu erlangte weltweiten Ruhm durch ihren Reichtum an Ideen, die den Alltagsstress erträglicher machen. Bekannt sind sie vor allem durch die Einführung des klassischen Mittagsschlafs und auch für die Einführung der allseits beliebten Oben-Ohne-Partys. Samed ist ein Meister der maßlosen Übertreibung, ein Spezialist des Rosenkavalliersdeliktes und ein erbitterter Feind der kapitalistischen Pfennig-Ficker. Auf der Bühne kann er alles sein: der liebevolle Romantiker, der philosophische Lebensbejaher, sogar die Rolle des dreisten Gesellschaftskritiker steht ihm ausgezeichnet zu Gesicht. Nur eines ist Samed nie: langweilig.

 

Amir Shabazz - Der Spaßmacher mit Tiefgang aus Frankfurt

Amir Shahbazz ist einer der Comedians der neuen Generation: Als Stand Up Comedian mit muslimischen Hintergrund steht er quasi immer zwischen verschiedenen Sprachen, Kulturen und Religionen war für ihn oft chaotisch - aber auch meist komisch und durchaus unterhaltsam.
Amir hat den klugen Blick auf die Irrwege der Kulturen: Ob Vorurteile, Ernährungsdebatte, mediale Berichterstattungen oder Kindererziehung - Amir analysiert und findet den Alltagsirrwitz in fast jeder Situation und bringt diesen clever und trocken rüber.
Stand Up Comedy mit Aussage ohne moralisch rüber zu kommen - damit gewann er unter anderem den Mannheimer Comedy Cup im Bereich Nachwuchs und begeisterte Zuschauer aller Herkunftsländer.

 

Osan Yaran - Die osmanische Stand Up Rakete aus Berlin

Als einer der heiß begehrtesten Newcomer übernimmt der in Berlin geborene und aufgewachsene Familienvater ab Herbst 17 die Talentschmiede im "Quatsch Comedy C in Shows wie "Nightwash" oder "Nuhr ab 18" ist er ein gern gesehener Gast und auch "1LIVE" wurde schon auf den quirligen Ossi-Türken aufmerksam. Im September steht Osan bei "Generation Gag" vor der Kamera!

 

 

 

Simon Stäblein - Köln

Simon Stäblein hat es sich zur Aufgabe gemacht die Menschheit zu erheitern. Ob nervige Avocados, schwule Giraffen oder aggressive Kinder – was er witzig findet, wird erzählt. „Gutaussehend“ sagen seine Fans. „Ein ziemlicher Schuss“, sagt er selber. Und doch ist er nicht auf dem Catwalk gelandet. Ihm reichen eine Bühne und ein Mikro. Sofort ist Simon in Action – und das Publikum hängt begeistert an seinen Lippen.
2016 schaffte er den Sprung ins TV und stand als erfolgreicher Newcomer beim „RTL Comedy Grand Prix 2016“ vor der Kamera. Beim „NDR Comedy Contest 2016“ ging er dann sogar als Sieger von der Bühne. Der junge Comedian liebt die Interaktion mit dem Publikum.
Im Oktober 2017 startet Simon mit seinem ersten Soloprogramm „Heul doch!“ – nun auch in Trier