Bühnenliteratur ohne Grenzen

quattropolehistorie4
Das Städtenetz QuattroPole und der Verein Kulturraum Trier e.V. luden Ende November und im Dezember 2014 zum großen Poetry Slam-Finale ein. Eingeleitet wurde es am Mittwoch, 26. November 2014, 14 Uhr, mit einem französichsprachigen Poetry Slam-Workshop im Centre Carrefour in Metz. Workshopleiter waren Nadir Hamou und Nicolas Weidman.

Am Samstag, 6. ab 14 Uhr und Sonntag, 7. Dezember ab 11 Uhr fand dann das zweite mehrsprachige Workshop-Wochenende in Trier statt. Hierbei wurden spezielle Coachings zu Teamperformance und Textarbeit angeboten.
Workshopleiter: Benedict Hegemann (Frankfurt) und Nicolas Weidmann (Metz).

Beschreibung siehe unten.

Am 28.12. von 11 - 17 Uhr gab es für die Teilnehmer mit fachkundiger Führung von N. Weidmann erneut die Gelegenheit, die erarbeiteten Texte weiter zu vertiefen, und der 25.01.15 stand dann von 11 - 17 Uhr unter der Leitung von B. Hegemann und P. Stablo als Performance Training zur Verfügung.

 Das Finale des Projektes fand am 28. 04.15 im Mergener Hof Trier statt. Im Rahmen eines regulären mehrsprachigen Poetry Slams präsentierten die Workshopteilnehmer aus den vier QuattroPole Städten ihre Slam-Performances vor Publikum.


Siegerteam                                                   alle Teilnehmer

Die Sieger, das "3er Team" aus Luxemburg, bestehend aus Bob, Paule und Gwendy, gewannen für ihren Teamtext das QuattroPhon als grenzüberschreitendes Symbol. Ein großes Dankeschön an alle Teilnehmer :-).