Bühnenliteratur ohne Grenzen

quattropolehistorie3
Nach dem erfolgreichen Abschluss des Projektes QuattroPole Slam 3.0 mit einem rauschenden Finale und der Überreichung des ersten QuattroPhons, laden das Städtenetz QuattroPole und der Verein Kultur Raum Trier e.V. erneut zu muttersprachlichen Workshops in den vier Quattropole Städten Metz, Saarbrücken, Luxemburg und Trier ein. Hier können sich Interessierte dem Phänomen Poetry Slam nähern. Die Teilnehmer werden von erfahrenen Bühnen Autoren bei ihren ersten Schreibversuchen unterstützt, sie werden gecoacht, wie sie das Zusammenspiel von Stimme, Rhythmus und Wortklang am Besten nutzen können. Performance Training verstärkt die Selbstsicherheit der Akteure und läßt sie erste Erfahrungen mit einem Publikum sammeln, welches sie durch Blicke, Gesten oder Interaktion erreichen können.

 

Die Teilnehmer der muttersprachlichen Workshops werden dann zu zwei Wochenenden nach Trier und Luxemburg eingeladen. Im Rahmen dieser Wochenenden werden zwei bis drei mehrsprachige Workshopleiter den Teilnehmern nicht nur Hilfestellung bei der Textverfeinerung leisten – auch gemeinsame Performance Übungen werden Wege zur Kunst von Spoken Word aufzeigen. Die zukünftigen Dichterinnen und Dichter lesen ihre Texte nicht nur, sie "leben" sie. Durch Betonung, Gestik, Mimik und weitere Stilmittel wie Sprachrhythmus und Geräusche wird geschriebene Sprache erlebbar, fühlbar greifbar. Es wird also gewispert und geschrien, geflüstert und gebeatboxt, gebattet und geschmust:-).

Equipe franco – allemand - luxembourgeoise
Ein Ziel ist die Bildung eines mehrsprachigen Poetry Slam Teams.

 

Die Termine:

Freitag 18.09.2015, 16.30 - 20.30 Uhr, Juz Försterstraße, Försterstr. 6-8, 66111 Saarbrücken mit Benedict Hegemann

Samstag 19.09., 14 - 18 Uhr, Mergener Hof, Rindertanzstr. 4, 54290 Trier mit Benedict Hegemann

Samstag 26.09., 14 - 18 Uhr, Arsenal, Avenue Ney, 57000 Metz

Dienstag 29.09., 18 - 22 Uhr, Cercle Cité, Salle 502, 2, rue Genistre, 1623 Luxembourg mit Francis Kirps

03. und 04. Oktober 1. mehrsprachiges Workshop Wochenende Mergener Hof, Trier mit Francis Kirps, Benedict Hegemann, Saghé und Monsieur B..
Start 03.10. ab 14 Uhr

15. November Workshop, Mergener Hof, Rindertanzstr. 4, 54290 Trier mit B. Hegemann

Samstag, 12. 12., ab 11 Uhr muttersprachlicher Workshop mit Remy, Rue des Allemands, 57000 Metz, Brasserie de la Porte

02. und 03. 01. 2016 2. mehrsprachiges Workshop Wochenende Mergener Hof, mit Benedict Hegemann, Saghé und Monsieur B.

09.01.2016 großes Finale ab 20 Uhr mit Verleihung des QuattroPhons im Metropolis, Trier

Alle Angebote innerhalb des Projektes QuattroPole Slam 4.0 sind für die Teilnehmer kostenfrei.
Für Verpflegung und Unterkunft im Rahmen des Workshop-Wochenendes ist gesorgt. Entstehende Fahrtkosten werden übernommen.

Träger der Maßnahme des Projektes ist Kultur Raum Trier e.V..

Die Workshopleiter:

Benedict Hegemann und Francis Kirps siehe unten.


Brice Verdure alias Monsieur B. ist Musiker und Dichter und lebt in Reims. Als Gitarrist ist er Teil mehrerer Bands, deren Stil von keltischer Musik über Afro-Groove bis Spoken Word-Begleitung reicht. Er entdeckte Poetry Slam im Jahre 2010 für sich, dank des »Reims Slam d‘Europe«-Festivals. 2011 wurde er Teil des Slam Tribu-Kollektivs, Autor, Moderator und Leiter von Schreibwerkstätten. 2012 war er Teilnehmer der Französischen Slam-Meisterschaften.

 

 

 

 

 


 Sabrina Ghéroui alias Saghé aus Reims ist ebenfalls Mitglied des Kollektivs Slam Tribu. Sie leitet Schreibwerkstätten, gibt Workshops und steht als ausdrucksstarke und vielseitige Slammerin auf der Bühne. Mit ihrer kraftvollen und direkten Sprache erreicht sie das Publikum und überrascht es immer wieder.